Über mich

Anja Cantzler

Dipl.Soz.Päd/ Mastercoach (DGfC)/ Supervisorin (DGSv)

Mein Name ist Anja Cantzler. Seit 20 Jahren arbeite ich als Referentin in der Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege.

Ich begleite als Coach und Supervisorin Leitungskräfte, Einzelpersonen und Teams aus pädagogischen, sozialen und pflegerischen Arbeitsfeldern.

Vor dieser Zeit habe ich viel praktische Erfahrungen in verschiedenen Tageseinrichtungen der Stadt Gütersloh als pädagogische Fachkraft, Integrationskraft und Einrichtungsleitung sammeln können. Seit gut zwei Jahren arbeite ich in Kooperation mit einem Familienzentrum der Stadt Bielefeld als Elternberaterin.

Ich bin praxisnah, vielseitig und humorvoll. Ich liebe den Kontakt und Austausch mit meinen Seminarteilnehmer*innen, Coachees und Supervisand*innen.

Im Zentrum meiner Arbeit steht der Mensch als selbstbesimmtes Individuum – unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Alter.

Ich arbeite resourcenorientiert, nach dem Motto: „Schatzsuche statt Fehlerfahndung.“ Ich handele und denke getreu den Bildungs- und Lerngeschichten: „Es ist viel schöner an seinen Stärken zu wachsen als an seinen Schwächen zu verzweifeln.“ Also lade ich meine Seminarteilnehmer*innen Coachees und Supervisand*innen dazu ein, herauszufinden, was bereits gut läuft und daraus mehr zu machen.

Seit vielen Jahren publiziere ich in verschiedenen Fachzeitschriften und habe bereits 5 Fachbücher veröffentlicht.

Bis März 2020 lief alles perfekt, mein Kalender war ausgefüllt und ich stolz und zufrieden mit dem bislang Erreichten. Corona brachte auch mein Leben zunächst ziemlich durcheinander. Als Coach habe ich ersteinmal Selbstcoaching betrieben und es haben sich neue Wege aufgetan. Mittlerweilen wächst mein Online Business: erste Online-Seminare und Online-Coachings haben stattgefunden, ihr findet mich auf facebook und instagramm und ich habe einen Kanal auf YouTube, wo immer am 15. eines Monats ein Fachgespräch mit interessanten Gesprächspartnern zu aktuellen Kita-Themen online gestellt wird. Dort könnt Ihr mich dann auch in Aktion erleben.

Wieder einmal erlebe ich am eigenen Leibe, dass in jeder Krise eine Chance steckt, es braucht manches Mal eine Portion Mut, Neues in Angriff zu nehmen. Ich wünsche euch auch eine große Portion davon, um gut durch die ein oder andere Krise zu kommen.

Diesen Blog habe ich ins Leben gerufen, um diese Schreibleidenschaft mit einer interessierten Leser*innenschaft zu teilen und auf diesem Weg in Kontakt mit der Praxis zu sein.

%d Bloggern gefällt das: